(Update) Die ESA sagt, dass die E3 2020 trotz Bedenken hinsichtlich des Coronavirus immer noch im Zeitplan liegt

Die Organisatoren "werden weiterhin wachsam sein"

(Aktualisieren: Nach der gestrigen Erklärung des Ausnahmezustands in Los Angeles wegen COVID-19-Bedenken hat die ESA hat eine neue Erklärung zu E3 abgegeben, die wie folgt lautet:

"Die Gesundheit und Sicherheit unserer Teilnehmer, Aussteller, Partner und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Während die ESA weiterhin eine sichere und erfolgreiche E3-Messe vom 9. bis 11. Juni 2020 plant, überwachen und bewerten wir die Situation täglich."

"Unser E3-Team und unsere Partner überwachen COVID-19 weiterhin über die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Wir bewerten aktiv die neuesten Informationen und werden weiterhin Maßnahmen zur weiteren Reduzierung von Gesundheitsrisiken entwickeln bei der Show."

"Bitte beachten Sie auch hier, dass wir weiterhin neue Entwicklungen evaluieren und bei Bedarf Aktualisierungen bereitstellen werden.")

Die Entertainment Software Association (ESA) hat erklärt, dass ihre Sommer-Extravaganz, die Electronic Entertainment Expo (E3), trotz wachsender globaler Bedenken hinsichtlich COVID-19, besser bekannt als "Coronavirus", im Juni noch auf dem richtigen Weg ist.

"Wir werden weiterhin wachsam sein, da unsere erste Priorität die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Sicherheit aller unserer Aussteller und Teilnehmer ist." Ein ESA-Sprecher sagte gegenüber Vice. "Angesichts dessen, was wir derzeit wissen, treiben wir die Planung der E3 2020 auf Hochtouren voran. Der Verkauf von Exponaten und Registrierungen ist auf dem Weg zu einer aufregenden Show im Juni." Bemerkenswert ist, dass auf der E3 2019 rund 69.000 Teilnehmer anwesend waren.

Diese Erklärung folgt auf die Verschiebung der Spieleentwicklerkonferenz 2020, die ursprünglich für Ende dieses Monats in San Francisco geplant war. Coronavirus-Bedenken haben dazu geführt, dass mehrere Veranstaltungen im Spielbereich verschoben oder abgesagt wurden, zuletzt das Tokyo Tekken Masters-Turnier, das Bandai Namco erst gestern gestoppt hat. Derzeit gibt es weltweit rund 89.000 bestätigte Fälle von COVID-19.

Die E3 2020 findet vom 9. bis 11. Juni in Los Angeles statt.

Sie sind abgemeldet. Login | Anmelden

Abgelegt unter…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein