Blasphemous hat einen großen Patch für PS4, Switch und Xbox One

Der Teufel steckt im Detail

Wenn Sie Blasphemous noch nicht vollständig gekämmt haben oder planen, das knorrige Metroidvania-Spiel irgendwann wieder zu spielen, wenn es die Zeit erlaubt, gibt es einige gute Neuigkeiten: Ein wichtiger Patch wurde gerade auf Konsolen veröffentlicht.

Patch 2 soll "Blasphemous das Gefühl geben, noch besser und zugänglicher zu sein als je zuvor, und die Erfahrung so weit wie möglich verfeinern und verbessern, ohne das Kernspiel tatsächlich zu ändern", so die Entwickler. Es ist seit Dezember auf dem PC. Viele der Änderungen wurden von der Community mitgeteilt.

Die wichtigsten Verbesserungen betreffen die Plattform, die in einigen Fällen schwieriger war als nötig, und Korrekturen für Softlocks, grafische Probleme, NPC-Quests und Schuldfragmente. Sie finden die vollständige Patchnotizen hierAber im Grunde hat The Game Kitchen den Platz von oben bis unten aufpoliert.

  • Die Kollisionserkennung während der Sprünge wurde optimiert, um das Sprunggefühl zu verbessern.
  • Das Springen in der Luft ist jetzt für einige Frames möglich, nachdem Sie von einer Plattform gelaufen sind (Coyote-Zeit / Geister-Sprung).
  • Grab Abbrechen Aktion hinzugefügt.
  • Der Büßer kann jetzt von Wänden, Leisten und Leitern springen, indem er auf die Aktion "Abbrechen" drückt.
  • Der Büßer kann sich immer noch festhalten, um zu fallen, während er an einem Felsvorsprung hängt, aber die Haltezeit wurde angepasst.
  • Der Büßer klettert nur dann auf einen Felsvorsprung, wenn die Spieler nach oben drücken, um ein versehentliches Klettern zu verhindern.
  • Schäden beim Klettern an der Wand verhindern jetzt kein weiteres Klettern an der Wand. Vorher war es erst verfügbar, nachdem der Boden wieder berührt worden war.

Abgesehen davon, dass bewegliche Plattformen gestimmt und Sprünge etwas schneller gemacht wurden, hat das Team auch einige Bereiche geglättet – insbesondere die Verknüpfung zwischen den schlafenden Leinwänden und Barmherzigkeitsträumen ("Der berüchtigte Raum voller Stacheln!") Und dem Ödland der begrabenen Kirchen und Archcathedral Dächer.

Ein weiterer Spaß: "Die Karte kann jetzt geschlossen werden, indem dieselbe Taste gedrückt wird, mit der sie geöffnet wurde."

Weiter draußen hat The Game Kitchen noch Pläne für kostenlosen Blasphemous DLC. Ich kann es kaum erwarten!

Sie sind abgemeldet. Login | Anmelden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein