3D Realms machte ein Aliens-Spiel im Stil von Left 4 Dead

Ich hätte das verdammt noch mal gespielt

Videospiele im Alien-Universum sind immer eine knifflige und dennoch faszinierende Angelegenheit. Es gibt eine wechselvolle Erfolgsbilanz. Manchmal enden sie wie Alien: Isolation; manchmal enden sie wie Aliens: Colonial Marines.

3D Realms hatte fast einen Riss darin, ein eigenes Aliens-Spiel mit einer Left 4 Dead-ähnlichen Neigung zu entwickeln. Frederik Schreiber, Vice President von 3D Realms, gab bekannt, dass der Entwickler zusammen mit Slipgate Ironworks an einem Spiel namens Aliens: Hadley's Hope arbeitete, das nach der menschlichen Kolonie benannt ist, in der ein Großteil des Aliens-Films spielt.

Der Aufzugsplatz für Hadley's Hope ist ein "PvE-Multiplayer-Abenteuer-Shooter [Ego-Shooter], der von Atmosphäre, Überlieferungen und Spannung strotzt". Es sollte ein teamorientierter kooperativer Vier-Personen-Schütze sein, bei dem sich die Trupps durch Levels von "außerirdischen Beschützern" kämpften, bevor sie schließlich in einem Kampf gegen eine Königin in ihrem Nest gipfelten. Es würde mehrere Königinnen und Bienenstöcke geben, jede mit ihren eigenen Einstellungen und vorhergehenden Ebenen.

Alles in allem klingt es sehr nach Aliens über Left 4 Dead. Schwärme außerirdischer Grunzer ähneln wahrscheinlich Horden von Zombies. Jede Königinjagd scheint den einzelnen Kampagnen von Left 4 Dead ähnlich zu sein, insbesondere wenn man bedenkt, wie sie als "einzigartige Einstellungen von Levels mit jeweils eigenem Stil und eigenen Herausforderungen" beschrieben werden. Hadley's Hope wurde jedoch möglicherweise so konzipiert, dass es kontinuierlich unterstützt wird, da auf dem Platz "Pläne erwähnt werden, jahrelang neue Inhalte hinzuzufügen". Es hätte Dutzende von Kampagnen mit Kampfszenarien für Königinnen gegeben.

Es scheiterte jedoch, als Disney 2018 21st Century Fox erwarb. Schreiber, der Hadleys Hoffnung beleuchtete, kam als Antwort auf Giffs of War-Schöpfer Cliff Bleszinski und enthüllte, dass die jetzt geschlossenen Boss Key Productions in Gesprächen waren, um ein anderes Aliens-Spiel zu entwickeln. Der Kauf von Fox durch Disney hat den Kibosh effektiv für mindestens zwei Aliens-Projekte eingesetzt.

@ Freschismus [Twitter über GamesRadar +]

Sie sind abgemeldet. Login | Anmelden

Klicken Sie hier, um die Fotogalerie zu öffnen:

Abgelegt unter…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein